Meine epischste Tannenzapfenschlacht seit Geburt

Yo Homies!

Ein weiterer Tag hat begonnen und ich nehme euch mit auf eine epische Reise durch den Wald. Nix Besonderes, ich weiß, aber vielleicht passiert doch der ein oder andere Spass. Bin zum Glück ja nicht alleine.

Jaja die Zoé wie sie leibt und lebt. Nein das ist nicht ihr Fell, auch wenn es dannach aussieht. Jedenfalls wurde daran geschnüffelt was das Zeug hält. Auch von mir…

Die Natur darf natürlich nicht außer Acht gelassen werden. Wir wollen unsere Beiträge ja mit Etwas schönem schmücken. Leckere Kirschen zählen hier als meine Hauptnahrungskette und die Feder hat eine besondere Anziehungskraft auf Zoé gezeigt.

Heute sind mal wieder ein paar Freunde für Zoé mit am Start. Diese sind natürlich nicht abgeneigt ein paar schöne Fotos mit mir zu schießen. Schnipp Schnapp Foto ab!

Diesmal geht es richtig rund. Ich starte meine Reise mit einer Mutprobe vom feinsten. Daraufhin meint mein Hund sich mit mir anlegen zu können, aber ich habe ihm gezeigt wo der Hammer hängt. Also mit der Tannenzapfenschlacht müssen wir noch etwas üben Zoé. Nachdem meine Zoé sich fast in die Hose macht, beerdigen wir noch kurz ne Feder und wandern weiter durch die Wildnis. Kurze Bewunderung eines Baumstammes der von einem Bieber zerfetzt wurde. Zudem finde ich nen Overpowerten Dolch und zeige euch meine größte Dummheit in einem Alter von 10 Jahren. Ich beende meine Reise mit einem stinknormalen Hydranten. Welcher dennoch in der Lage ist, meiner Zoé Angst einzujagen.

Gruß Lucis Vita

Lass mal von dir hören, Homie.

%d Bloggern gefällt das: